Todesfall

Bei Tod des Beihilfeberechtigten sehen einige Bundesländer pauschale Beihilfen vor, z. B. für die Kosten der Beerdigung.

Der Beihilfeanspruch vererbt sich, so dass die angefallenen beihilfefähigen Leistungen ordnungsgemäß abgerechnet werden können. Die bis zum Tode des Beihilfeberechtigten entstandenen Aufwendungen sind beihilfefähig und können an Angehörige nach Vorlage der Belege gewährt werden.

Zudem erhalten hinterbliebene Ehegatten ein Witwen- oder Witwergeld, Waisen und Halbwaisen wird ein Waisengeld gezahlt.