Inlays

Inlays sind in einem Dentallabor gefertigte Einlagefüllungen. Sie werden in der Regel eingesetzt, um Kariesfolgen zu behandeln und den dadurch entstandenen Zahndefekt zu rekonstruieren.

Im Bund und einigen Ländern sind Inlays bei Beamtenanwärtern und Referendaren von der Beihilfefähigkeit ausgenommen. Aufwendungen dafür sind ausnahmsweise beihilfefähig, wenn sie auf einem Unfall während des Vorbereitungsdienstes beruhen oder der Beihilfeberechtigte vorher mindestens drei Jahre ununterbrochen im Öffentlichen Dienst gearbeitet hat.