Beihilfe für Impfungen: Welche zahlt die Beihilfestelle, welche nur auf Antrag

Beihilfefähig sind in der Regel die in der Schutzimpfungs-Richtlinie der gesetzlichen Krankenversicherung aufgeführten Schutzimpfungen. Zu den Impfempfehlungen gehören beispielsweise die Frühsommer-Meningoenzephalitis(FSME)-Schutzimpfungen und Grippeschutzimpfungen.

Andere Impfungen werden bei besonderer epidemiologischer Situation oder Gefährdung von Personen empfohlen. Der Gesetzgeber spricht dann von Indikationsimpfungen, zu denen vor allem Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus und Gelbfieber gehören. Sie können auf Grund der internationalen Gesundheitsvorschriften erforderlich sein oder werden zum individuellen Schutz dringend empfohlen. Vor Antritt einer Auslandsreise sollten sich Beamte beim Robert-Koch-Institut nach den für das Reiseziel empfohlenen Schutzimpfungen erkundigen.