Gesundheitsprüfung

Vor der Aufnahme durch eine private Krankenversicherung erfolgt zunächst eine Gesundheitsprüfung.  Dies bedeutet, dass ein Fragebogen zum Gesundheitszustand und den ärztlichen Behandlungen der letzten Jahre ausgefüllt werden muss.

Bei Vorliegen von Vorerkrankungen muss mit einem sogenannten Risikozuschlag gerechnet werden, der zusätzlich zum „normalen Beitrag“ erhoben wird. In selteneren Fällen erfolgt ein Ausschluss von Behandlungskosten einer bestimmten Vorerkrankung oder die vollständige Ablehnung des Antrags.