Arztrechnung

Die beihilfeberechtigte Person muss bei ihrer zuständigen Beihilfestelle die Beihilfe schriftlich beantragen. Dazu sind bestimmte Antragsformulare aus Gründen der Rechtssicherheit und Vollständigkeit zu verwenden. Dem Beihilfeantrag müssen außerdem die Belege für die entstandenen Aufwendungen beigefügt werden.

Für Arztrechnungen reichen lesbare Kopien in der Regel aus. Rechnungen von Ärzten und Zahnärzten müssen die folgenden Angaben enthalten:

  • Diagnose
  • Angaben zum behandelten Patienten
  • Datum der Leistungserbringung
  • Ziffern der GOÄ, GOZ, GebüH