Neue Hamburgische Heilfürsorgeverordnung

Hamburg: Wiedereinführung der Heilfürsorge für Polizisten und Feuerwehrbeamte

17.11.2014 | In Hamburg wird die Heilfürsorge für Polizisten und Feuerwehrbeamte wieder eingeführt. Hier erfahren Sie, welche neuen Regelungen gelten.

Vor knapp zehn Jahren erst wurde sie in Hamburg abgeschafft: die Heilfürsorge für Beamtinnen und Beamte der Vollzugspolizei und des Feuerwehr-Einsatzdienstes. Nun führt die Freie und Hansestadt Hamburg sie wieder ein. Der Senat verabschiedete am 7. Oktober eine entsprechende Rechtsverordnung. Die neue Hamburgische Heilfürsorgeverordnung tritt rückwirkend ab 1. Oktober 2014 in Kraft. Bereits im Vorfeld hatten hunderte Beamte ihren Wechselwunsch zum Ausdruck gebracht.

Die derzeit Beihilfeberechtigten in Hamburg, die 2005 oder später verbeamtet worden sind, erhalten ein Wahlrecht: Sie können entweder Heilfürsorge in Anspruch nehmen oder Beihilfeberechtigte bleiben. Die Beamten der Hamburger Polizei und Feuerwehr haben für die Entscheidung 18 Monate Zeit; Stichtag ist der 31. März 2016. Darüber hinaus haben „Wechsler“ ein einmaliges Rückkehrrecht in die Beihilfe. Die Heilfürsorge wird als Sachbezug gewährt und mit 1,4 Prozent vom Grundgehalt auf die Besoldung angerechnet.

Das Versorgungsniveau der neuen Hamburgischen Heilfürsorge entspricht dem der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Anders als in der GKV sind Zuzahlungen allerdings nicht vorgesehen; zudem wird für Zahnersatz und Brillen ein doppelter Festzuschuss gewährt. Für Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte sowie Beamte der Feuerwehr in Hamburg, die spätestens seit dem 31. Dezember 2004 ununterbrochen heilfürsorgeberechtigt waren, ändert sich nichts.

Hintergrund: Senat und Bürgerschaft in Hamburg hatten 2004 die Abschaffung der Heilfürsorge für neu eingestellte Polizeivollzugs- und Feuerwehrbeamte beschlossen. Da sich jüngere Einsatzkräfte selbst privat krankenversichern mussten, hatte dies für sie finanzielle Einbußen von monatlich 150 bis 200 Euro zur Folge. Mit seiner Entscheidung über die Wiedereinführung der Heilfürsorge in weiterentwickelter Form will das Land Hamburg für mehr Gerechtigkeit sorgen.

Gewünschte Information nicht gefunden?
Schauen Sie in unser Glossar
In unseren Glossartexten erläutern wir für Sie ein paar Grundbegriffe rund um unser Gesundheitssystem und FachBeihilfebegriffe, die immer wieder in unseren Texten auftauchen. Beihilferatgeber-Glossar