Beihilfevorschriften

Rheinland-Pfalz regelt etliche Details neu – NRW legt Ausschlussliste vor

04.01.2017 | Rheinland-Pfalz beschließt Änderungen bei den Beihilfevorschriften und NRW legt eine neue Ausschlussliste vor. Hier erfahren Sie die Details.

Das Land Rheinland-Pfalz hat Änderungen der Beihilfevorschriften beschlossen, die bereits zum 1. September 2016 in Kraft getreten sind. Dabei geht es gleich um eine Vielzahl von Details, die neu geregelt worden sind, u. a. die Beihilfefähigkeit von Heilpraktiker-Leistungen (Beschränkung auf bestimmte Leistungen und Höchstbeträge) und Fahrtkosten (Fahrtkosten zu ambulanten Behandlungen sind in der Regel nicht mehr beihilfefähig).

Neu festgelegt wurden zudem beihilfefähige Höchstbeträge bei Krankenhausbehandlungen, bei denen das Krankenhaus selbst keine ärztlichen Leistungen erbringt und die Versorgung ausschließlich durch Belegärzte erfolgt. Die beihilfefähigen Höchstbeträge sind in solchen Fällen um 20 Prozent zu mindern. Unter folgendem Link stehen umfassende Infos und Erläuterungen zu den Änderungen bereit: Beihilfeänderungen Rheinland-Pfalz.

Das Land Nordrhein-Westfalen wiederum hat in einer neuen Anlage zur Beihilfeverordnung (Anlage Nummer 6) eine nicht abschließende Auflistung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden erstellt, für die wegen fehlender wissenschaftlicher Anerkennung oder Notwendigkeit keine Beihilfe bzw. nur ein Anteil gezahlt wird.

Von A wie ACP-Therapie über E wie Eigenblutozonbehandlung bis hin zu Y (Yoga-Übungen) und Z (Zellmilieu-Therapie): Die Auflistung führt im ersten Abschnitt alphabetisch geordnet insgesamt 141 Methoden der Untersuchung und Behandlung auf, bei denen eine Kostenbeteiligung von Seiten der Beihilfe grundsätzlich ausgeschlossen ist. Der zweite Abschnitt der Anlage widmet sich zwölf weiteren Methoden, für die es Beihilfe nur unter sehr engen Voraussetzungen oder in bestimmtem Umfang gibt.

Gewünschte Information nicht gefunden?
Schauen Sie in unser Glossar
In unseren Glossartexten erläutern wir für Sie ein paar Grundbegriffe rund um unser Gesundheitssystem und FachBeihilfebegriffe, die immer wieder in unseren Texten auftauchen. Beihilferatgeber-Glossar