Christian Gasche

Christian Gasche ist redaktioneller Leiter von Beihilferatgeber.de. Der Marketing-Betriebswirt studierte unter anderem Rechtswissenschaften und ist als freier Journalist und Autor tätig. Er schreibt regelmäßig für NGOs, Unternehmen und Fachpublikationen zu den Themenbereichen Wirtschaft, Recht und Kommunikation, unter anderem in „unternehmensjurist“ und „CHIP“.


Mehr über Christian Gasche bei Google+
Was kostet Ihre Krankenversicherung?
Hier erfahren Sie:
  • Was die Beihilfe für Sie und Ihre Angehörigen zahlt
  • Was Sie mit einer Restkostenversicherung absichern müssen
  • Was eine Restkostenversicherung der Continentale kostet

Alle Artikel des Autors Christian Gasche

article.header_image.description

Die Beihilfe ist eine zusätzliche Fürsorgeleistung des Dienstherrn im Krankheitsfall. Sie wird den Beamten selbst und ihren Angehörigen gewährt.


article.header_image.description

Die (Freie) Heilfürsorge ist eine besondere Form der Fürsorge des Dienstherrn (Bund oder Land) gegenüber seinen Beamten.


article.header_image.description

Die Beihilfe für Beamte des Bundes ist in der Bundesbeihilfeverordnung geregelt. Hier finden Sie einen einfachen Wegweiser durch die Vorschriften.


Wenn Sie während eines Auslandsaufenthaltes erkranken, sind die Ihnen dadurch entstandenen Kosten grundsätzlich beihilfefähig - aber nicht immer.


In Bremen bekommen Beamte Beihilfe unter Voraussetzungen, die sich zum Teil von den Regelungen für Bundesbeamte unterscheiden.


In Hamburg bekommen Beamte und ihre Angehörigen Beihilfe unter Voraussetzungen, die sich zum Teil von den Regelungen für Bundesbeamte unterscheiden.


Lesen Sie hier, welche Regeln für Beihilfe und Heilfürsorge in Niedersachsen gelten und in welchen Fällen Aufwendungen erstattet werden.


In NRW bekommen Beamte und Angehörige Beihilfe unter Voraussetzungen, die sich zum Teil deutlich von den Regelungen für Bundesbeamte unterscheiden.


In Schleswig-Holstein bekommen Beamte und Angehörige Beihilfe unter Voraussetzungen, die sich von den Regelungen für Bundesbeamte unterscheiden.


Welche Fürsorgeleistungen Ihnen Ihr Dienstherr als Polizeibeamter gewährt, lesen Sie hier.


COMFORTBeihilfe ist modular aufgebaut und passt sich dynamisch an Ihren Beamtenstatus, Familienstand und Ihren individuellen Beihilfebemessungssatz an


Die Beihilfe zahlt nur 50 Prozent der beihilfefähigen Aufwendungen für Beamtenanwärter. Für die Restkosten brauchen sie eine Krankenversicherung.


Die Beihilfe übernimmt nur 50 Prozent der für Referendare. Sie brauchen für die Restkosten daher eine Krankenversicherung.


Bereits im Vorbereitungsdienst haben Lehramtsanwärter einen Anspurch auf Beihilfe. Hier erfahren Sie mehr zu diesem Thema.


Der Ablauf des Referendariats ist komplex und als angehender Referendar müssen Sie viel beachten. Lesen Sie hier alles Wichtige für Ihre Vorbereitung.


Erfahren Sie hier mehr zum Bologna-Prozess und seine weitreichenden Auswirkungen auf das europäische Studiensystem.


Als Lehramtsanwärter erfahren Sie hier alles, was Sie zur Wahl der richtigen Krankenversicherung wissen müssen.


In vielen Bundesländern sind Lehramtanwärter im Vorbereitungsdienst Beamte auf Widerruf. Hier finden Sie alle Infos rund um Ihr Referendariat.